Share Button

Jahrbuch 1878-mul Buchanfang Zurück Nächste Seite Buchende / 652 Gehe zu Seite Vergrössern Verkleinern Fehler auf dieser Seite melden Seite ist fertig korrigiert Anzahl Korrekturen: 8
Fehler auf dieser Seite melden Bild
Text
Anderes:
Absenden

SAC_Jahrbuch_1878-1879.htm

Der Hohe Thurm (Glarus). *
(Erste Besteigung.)
Von
J. J. Schiesser (Section Tödi).
Immer seltener werden die noch unerstiegenen Gipfel, Gräte und Joche unserer Gebirgswelt. Wohl mag sich noch hie und da eine Spitze vorfinden, die noch nie von eines Menschen Fuss betreten worden und die vielleicht noch lange Zeit jeden, auch den kühnsten Angriff energisch abweisen wird, bis endlich der Zahn der Zeit, der auch den härtesten Fels zu brechen versteht, die unbezwungene zugänglich macht. In manchen Fällen kann auch das Verschwinden von Schnee und Eis oder umgekehrt das Anhäufen von solchen das Gelingen einer Besteigung ermöglichen.
Zu den unerstiegenen, von Vielen auch für uner­reichbar gehaltenen Gipfeln zählte bis zum 23. Juni 1878 «der Hohe Thurm». Dieser nach der 1876/77er Excursionskarte 2672 Meter hohe, einem Riesenzahn
*) Siehe die Ansicht desselben, Jahrbuch XIII, pag. 96.
Anm. d. Red.

Scan

Buchanfang Zurück Nächste Seite Buchende