Share Button

Jahrbuch 1868-mul Buchanfang Zurück Nächste Seite Buchende / 770 Gehe zu Seite Vergrössern Verkleinern Fehler auf dieser Seite melden Seite ist fertig korrigiert Anzahl Korrekturen: 6
Fehler auf dieser Seite melden Bild
Text
Anderes:
Absenden

SAC-Jahrbuch_1868.htm

Besteigung des Bündner-Tödi,

3139 Meter,

den 12. August 1867, von

Heinrich Speich.

Der Bündner-Tödi liegt unter 46° 48' 9" nörd­licher Breite und 26° 36' 26" östlicher Länge; in der Gruppe des Tödi-Russein zwischen Piz Urlaun west­lich und Piz Durgin oder Bifertenstock östlich ; südlich und nördlich umschlossen von den bedeutenden Firnbecken des Puntaiglias und des Bifertenfirn.

Vom glarnerischen Linththal, oder sogenannten Gross­thal aus, erscheint der Bündner-Tödi im Hintergrunde des Thales als abgeplattete firnglänzende Kuppel, und stellt sich dem schauenden Auge sehr schön und erhaben dar.

Als Führer begleitete mich der in Berg- und Glet­schertouren rühmlich bewährte Heinrich Elmer von Elm.

Durch Zufälligkeiten konnte leider erst Morgens 7 Uhr des 12. August von Trons abmarschirt werden, was

Scan

Buchanfang Zurück Nächste Seite Buchende